FAQ: Wie kann ich für ein Semester im Ausland studieren?

Bevor ihr euch für ein Semester auf den Weg ins Ausland macht, ist einiges zu beachten und in Erfahrung zu bringen. Ihr solltet bereits mindestens eineinhalb Jahre vor dem geplanten Aufenthalt anfangen, euch bei der Abteilung Internationales an der UHH (bit.ly/interuhh0) zu informieren, damit ihr keine Fristen verpasst und rechtzeitig planen könnt!

Je nachdem wo ihr hin möchtet, gibt es verschiedene Programme, die euch unterstützen können. Das bekannteste ist wohl das ERASMUS-Programm, das vor allem Auslandsaufenthalte an europäischen Universitäten fördert.

Das Zentralaustauschprogramm hingegen unterhält Partnerschaften mit außereuropäischen Hochschulen. Über Hamburgglobal gibt es außerdem die Möglichkeit, Stipendien beziehungsweise Zuschüsse zu bekommen, was zum Beispiel für Free Mover interessant ist. Als Free Mover geht ihr ohne Programm ins Ausland. Dadurch habt ihr mehr Freiheiten und Auswahlmöglichkeiten, aber es können auch höhere Kosten und mehr Aufwand entstehen.

Je nach Studienfach stehen euch Hochschulen verschiedener Länder offen. Als Studenten der Medien-und Kommunikationswissenschaft könnt ihr euer Auslandssemester beispielsweise in Frankreich, Griechenland oder Österreich verbringen. Über euer jeweiliges Nebenfach stehen euch natürlich noch mehr ausländische Hochschulen zur Verfügung. Das Zentralaustauschprogramm ist sogar fächerübergreifend. Eine vollständige Liste findet ihr hier: bit.ly/interuhh1

Aber egal für welches Programm und Land ihr euch entscheidet, alles muss gut vorbereitet sein, damit eure im Ausland erbrachten Studienleistungen in Deutschland durch ein Anerkennungsverfahren auch für gültig befunden werden. Das Verfahren kann je nach Fakultät unterschiedlich sein, Studienleistungen dürfen aber nur bei wesentlichen Unterschieden zu eurem regulären Hochschulprogramm nicht anerkannt werden. Am besten ist es, ein sogenanntes Learning Agreement vor dem Auslandssemester abzuschließen. Dadurch werden bei Rückkehr alle vorab vereinbarten und erfolgreich erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen vorbehaltlos anerkannt. Genaueres zur Anerkennung findet ihr hier: bit.ly/interuhh2

Um herauszufinden, welcher Weg für euch der richtige ist, lasst euch am besten vom Team Auslandsstudium (outgoings@uni-hamburg.de) oder Team ERASMUS (Erasmus.Geisteswiss@uni-hamburg.de) beraten oder geht zu den Infoveranstaltungen am 21. April, 12. Mai und 16. Juni, jeweils 13 Uhr, im Campus Center (Alsterterrasse 1, Raum 415).

Auch wenn es zunächst kompliziert und nach viel Planung klingt, der Aufwand lohnt sich allemal! Ihr könnt tolle Erfahrungen sammeln und euren Horizont erweitern. Noch nicht überzeugt? Lest euch hier Erfahrungsberichte Studierender durch, die den Schritt gewagt haben: bit.ly/interuh3

Weitere Informationen auch unter: https://www.uni-hamburg.de/internationales/studieren-im-ausland.html

Malin Stelzner

Leave a comment