FAQ: Wo kann ich Sprachkurse belegen?

Eine Möglichkeit, im Optionalbereich des Bachelorstudiums Leistungspunkte zu erwerben, ist das Belegen von Sprachkursen. Besonders bei Bewerbungen ist das Vorweisen von Sprachkenntnissen ein Vorteil. Die Universität Hamburg bietet unterschiedliche Möglichkeiten, diese Kenntnisse zu erwerben. Neben den Seminaren der sprachwissenschaftlichen Institute, gibt es die Allgemeinsprachkurse der Hamburger Volkshochschule im Namen der Universität und die Kurse des Sprachenzentrums der Universität.

Die Allgemeinsprachkurse der Hamburger Volkshochschule können im Rahmen der Universität Hamburg von Studierenden zu vergünstigten Tarifen belegt werden. Je nach Niveau und Anzahl der Unterrichtseinheiten (UE) variieren die Preise. Je mehr UE ein Kurs umfasst, desto mehr Punkte (ECTS) können erworben werben. Um die Punkte tatsächlich im Optionalbereich einbringen zu können, wird eine Teilnahmebescheinigung und die Zustimmung des Studienbüros benötigt. Die Leistungsbescheinigung erhält man bei erfolgreichem Abschluss des Kurses. Dafür ist es notwendig, 80% der UE zu belegen, die Aufgaben zu bearbeiten und die Klausur mit 60% der Gesamtpunktzahl zu bestehen. Es gibt Semesterkurse, die meist wöchentlich stattfinden, und Ferienintensivkurse, die in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen täglich mehrere Stunden umfassen. Die Allgemeinsprachkurse werden für die Niveaus A1, A2 und B1 angeboten, jedoch nicht bei allen Sprachen. Die Anmeldungen erfolgen auf der unten aufgeführten Website zu den ausgeschriebenen Anmeldefristen. Bei Fortgeschrittenenkursen muss ein Einstufungstest abgelegt oder eine Bescheinigung über den Vorgängerkurs vorgelegt werden. Die Einstufungstermine werden ebenfalls auf der Website veröffentlicht.

Weitere Informationen:

www.sprachkurse-hochschule.de

Ab dem Niveau B2 werden die Sprachkurse vom Sprachenzentrum der Universität Hamburg angeboten. Die Anmeldung für diese Kurse erfolgt über Stine. Auch hier ist eine Einstufung oder ein offizielles Sprachzertifikat als Teilnahmevoraussetzung notwendig. Die Intensivkurse umfassen beim Sprachenzentrum eine Woche lang täglich ca. 5 Stunden. Die wöchentlichen Kurse verteilen sich auf das Semester. Das Sprachenzentrum bietet unterschiedliche Arten von Sprachkursen. Bei Brückenkursen werden die Kenntnisse von Grammatik bis Vokabular auf einen Stand gebracht. Bei interaktiven Vorlesungen werden viele Teilnehmer zugelassen, die Diskussionsmöglichkeit bleibt aber erhalten. Alle Kurse des Sprachenzentrums sind kostenlos.

Weitere Informationen:

www.uni-hamburg.de/sprachenzentrum.html 

Ob von der Volkshochschule oder über Stine- ein Blick in die Vielfalt der Sprachkurse lohnt sich!

Jasmin Kermanchi

Leave a comment